Beiträge

Keine WKA

 

 

Keine Windräder in Ebersbach-West, Effeltrich/Pinzberg/Poxdorf und Kasberg

Der Regionale Planungsverband Oberfranken-West hat nach über dreijähriger Arbeit den Regionalplan bezüglich des Themenpunktes Windkraft verabschiedet.

Demnach wird es keine Vorranggebiete für Windkraftanlagen im Landkreis Forchheim geben. Bis zuletzt waren zwei Vorrangflächen in Effeltrich und Pinzberg hart umstritten. Dem Votum von Forchheims Bürgermeister Stumpf (CSU) ist es zu verdanken, dass auch diese Vorrangflächen mit der Mehrheit der Stimmen im Planungsausschuss gestrichen wurden.

BM Stumpf machte darauf aufmerksam, dass es sich beim Walberla und seiner Umgebung um uraltes Kulturland handelt. Das Walberla war eine Keltensiedlung und hatte seine Blüte 1800 bis 1200 v.Chr., also zur Zeit der mediteranen Hochkulturen. Damals gab es bereits eine Siedlung von ca. 2000 Einwohnern. Vor diesem Hintergrund, so BM Stumpf, ist es geboten, das Walberla als wichtiges Kulturdenkmal zu betrachten, das frei von Windparks zu halten ist.

Im Gebiet Oberfranken-West sind nach Abschluss der Planung immer noch Vorrangflächen von weit über 2000ha, entsprechend über 200 Windkraftanlagen, vorgesehen.

Bis zuletzt haben der Bundesverband Windenergie, Landesverband Bayern – Regionalverband Oberfranken und der Bund Naturschutz in Bayern e.V. bemängelt, dass viel zu wenig Flächen für die Windkraftnutzung in Oberfranken-West ausgewiesen werden. Der Bund Naturschutz hält darüber hinaus seine grundsätzliche Kritik an der Abstandsregelung von 1.000 m zu Wohngebieten und den grundsätzlichen Ausschluss von Landschaftsschutzgebieten aufrecht.

Beide Einsprüche wurden vom Planungsausschuss zurückgewiesen.

Im Fall von Vorranggebiet Ebersbach-West haben Bund Naturschutz in Bayern e.V., Bürger-für Bürger Energie e.G. und der Arbeitskreis „bauverträgliche Windkraftanlage im Landkreis Forchheim“ erneut Einspruch gegen die Streichung des VRG 203 „Ebersbach-West“ erhoben. Die Einsprüche wurden vom Planungsverband nicht berücksichtigt.

Foto: Demonstration von ca. 100 Bürgern vor dem Landratsamt Bamberg am 8.4.2014, anlässlich der Beschlussfassung des Regionalplans Oberfranken West